Samstag, 30. April 2011

Sommerliches für meinen Kleiderschrank

Nachdem ich vor ein paar Tagen bereits shoppen war, aber nichts gefunden hatte, war ich nochmal kurz mit meiner Mutter unterwegs. Im Zara Onlineshop hatte ich nämlich diese hübschen Sandalen gesehen und mich spontan drin verliebt. Ich liebe farbenfrohe Sommerschuhe und mit 19,95 Euro sind sie auch erschwinglich. Zu meinem Glück gab es sie in der kleinen TRF Abteilung und ich habe nicht lange gezögert und sie gekauft.

DSC_0457
Da ich außerdem noch einen 30% Gutschein von H&M hatte, der nur im April gültig ist, wollte ich mir die Kollektion doch noch etwas näher ansehen. Bei der Conscious Collection aufgebaut (weil er wohl farblich dazupasst), viel mir ein hübscher Leinenblazer auf, den es in Naturweiß und Puder gab. Kurz anprobiert und irgendwie war es Liebe auf den ersten Blick, bei unter 20 Euro musste ich ihn einfach haben! Regulär kostet er 34,95 Euro. Auf den Tragebildern erkennt man den Schnitt wohl ganz gut, auf dem Shopbild wirkt er irgendwie ganz anders. Er ist angenehm leicht und der lässig asymmetrische Schnitt gefällt mir ganz gut.

DSC_0467
DSC_0465

Habt ihr euch schon die ersten sommerlichen Kleidungsstücke gekauft? Seid ihr Fans vom Colour-Blocking oder tragt ihr lieber Nudetöne? Ich kombiniere ja am liebsten helle Farben mit einzelnen Farbtupfern :)

Freitag, 29. April 2011

Impressionen einer Hochzeits-Mädlsrunde

Fish and Chips, Cupcakes, Cider, schöne Location und eine Traumhochzeit? Gibt es einen besseren Grund für ein Treffen? Eher nicht, drum haben wir Wiener Bloggerinnen den Tag einfach genutzt um uns wieder zu sehen. Im Chimbiss (tolles Ambiente, super Speisen und eine herzige Besitzerin) war alles vorbereitet für den großen Tag, selbst eine Hochzeitstorte musste bestellt werden!

Bei dem großen Spektakel waren wir uns einig: Kates Kleid war einfach wunderschön, die kirchliche Trauung langweilig, das Brautpaar währenddessen sehr unter Druck gesetzt und nicht wirklich glücklich, die Kutsche einfach zauberhaft (William und Kate endlich wieder strahlend) und der Kuss eher ein süßes Bussi.

Es war auf jeden Fall wieder ein schönes Treffen, auch wenn wir diesmal eine verhältnismäßig ziemlich kleine Gruppe waren (Victorypug, Kathmography, Colazione a Roma, Jen mit ihrem Jake und für kurze Zeit auch Eloquent). Zumindest konnten wir endlich mal alle miteinander plaudern. Denn meistens sind die Tische so lang, dass man sich vom einen zum anderen Ende kaum unterhalten kann. Das nächste größere Treffen steht also unter dem Motto "Speed-Dating" ;)

DSC_0536
DSC_0538
fishandchips
DSC_0539
DSC_0524
DSC_0555
DSC_0548
Habt ihr die Hochzeit gesehen? Wie fandet ihr Kates Kleid? Wart ihr auch in geselliger Runde? Oder hat euch das Ganze kalt gelassen?

Donnerstag, 28. April 2011

Das legendäre Mascaragesicht

LaMiezée hatte heute eine lustige Idee, sie hat einen TAG ins Leben gerufen, bei dem man sich in Tuschpose fotografiert. Ihr Bild ist unheimlich lustig, da musste ich dann einfach mitmachen! Getraut hat sich übrigens auch schon Valerie, die einen sexy Schmollmund dabei macht ;)

Leider ist meins halb so amüsant, ich verziehe weder meinen Mund noch andere Gesichtsteile besonders heftig. Viel lustiger finde ich dabei aber die Haltung meiner Hand :D Spiegel und Mascaratube irgendwie rein gequetscht und auf gehts ans Tuschen!

http://i153.photobucket.com/albums/s220/Empty_Promises90/DSC_0480.jpg

Na habt ihr ein lustigeres Bild als meins auf Lager? Würd mich freuen, wenn ihr mitmacht :)

Shopping - Essence You Rock, Bipa Kabuki und andere Kleinigkeiten

Wie versprochen gibt es jetzt Bilder meines kleinen Einkaufs. Die Essence You Rock LE gabs gestern schon in einigen Müller und DM Filialen. Ich hab sie auf der Mariahilferstraße gesehen und da war gestern zu Mittag noch alles da.

Mich haben nur die Nagellacke (1,49 Euro beim Müller) angesprochen, das Paradoxal Dupe sah gut aus, da ich schon eines von Alessandro habe, hab ich den Lack nicht gekauft. Die anderen waren ganz schön und ich hab mich spontan für King Of Mints entschieden. Ein schönes Minze mit feinem Schimmer, den man nur im Sonnenlicht sieht. Der Lack aus der Blossoms LE sieht ihm übrigens sehr ähnlich, der Grundton ist fast identisch, allerdings hat KOM weniger Schimmer.

Essence Your Rock LE King Of Mints
Essence Your Rock LE King Of Mints Swatch Blitz
Essence Your Rock LE King Of Mints Swatch Tageslicht
Außerdem war ich beim Bipa, da es neue Pinsel gibt. Mein E.l.f. Kabuki sieht nicht mehr sehr gut aus, drum hab ich mir den neuen von Look gekauft. Für 3,99 Euro ist er wirklich nicht schlecht, schön weich und das Design ist ganz witzig. Ich plane euch bald meine Pinsel vorzustellen, bis dahin werde ich ihn auch gewaschen und getestet haben und mehr darüber berichten können.

Look by Bipa Kabuki
Im b.pretty Aufsteller sind mir die Lidschatten Quattros aufgefallen, die Farbkombi von Glamour gefiel mir ganz gut und der Preis von 2,49 Euro war auch in Ordnung. Insgesamt gibt es 5 Farbkombis, beim Swatchen (ohne Base) war ich positiv überrascht! Die Farben sind angenehm seidig, krümeln kaum und haben eine gute Farbabgabe. Wie sie sich beim Schminken verhalten, weiß ich allerdings noch nicht.

b.pretty Eyeshadow Quattro 405 glamour1
b.pretty Eyeshadow Quattro 405 glamour Blitzlicht
b.pretty Eyeshadow Quattro 405 glamour Tageslicht
Beim H&M habe ich mir einen hübschen Haarreifen gekauft, auf den ich schon länger ein Auge geworfen hatte. Der wird morgen bei der Hochzeits-Liveübertragung gleich ausgeführt :) Kostet 4,95 Euro und ist auch noch in Nude erhältlich.

H&M Haarreif
Zum Schluss war ich noch im Reformhaus um mir ein neues Shampoo zu kaufen, da mein Apfelshampoo von Neobio leer ist. Ich wollte mal etwas Neues testen und hab mir eines von Lavera (4,99 Euro) mitgenommen. Die Auswahl hat mich nämlich erschlagen, mein Freund war schon ungeduldig, also habe ich einfach mal spontan zugegriffen. Könnt ihr ein gutes NK Shampoo empfehlen?

Laver Basis Sensitiv Shampoo
Das war also mein kunterbunter Einkauf von gestern, ich hätte mir gerne noch ein schönes Kleid und die 2. Staffel von Big Bang Theory (beim Müller um 12,95 Euro…Saturn verkauft sie um 39,95 Euro!!) gekauft, das muss allerdings beides noch warten.

Mittwoch, 27. April 2011

Mittagszeit beim Italiener

Heute war ich mal wieder mit meinem Freund unterwegs und er hat natürlich wieder mehr gefunden als ich! Meine sehr kleine Ausbeute gibt es morgen zu sehen, hab leider kein schönes Kleid gefunden. Beim Zara gab es ein paar hübsche, die waren mir allerdings alle zu kurz.

Da wir etwas Stärkung brauchten, wollten wir zum Vapiano, der war aber total überfüllt. Das wär nicht sehr gemütlich gewesen, also sind wir etwas durch die Stadt spaziert um zu einem guten, aber nicht zu teuren Italiener zu gehen. Der letzte Besuch ist schon ca. ein Jahr her, trotzdem war die Pizza aus dem Steinofen wieder köstlich. Dafür, dass sich das Restaurant in der Parallelgasse der Rotenturmstraße befindet, ist es auch relativ günstig. Bei anderen Italienern in der Innenstadt zahlt man ja schon gut 10-13 Euro pro Pizza (die nicht unbedingt besser schmeckt)! Pasta hab ich auch schon ein paar Mal gegessen, die war immer sehr gut (Tris di pasta mag ich ganz gerne). Einzig die Musik im Lokal erinnert an italienische Schlager, das muss man mögen oder ignorieren.

Für mich gab es heute die Pizza ruccola e grana, mein Freund bestellte sich die Pizza al baffo (bin mir nicht sicher ob die so hieß, auf jeden Fall mit Speck und Ei). Dazu gabs ein Soda Holunder (1/2 Liter um 3,20 Euro) das mit einer Zitronenscheibe abgerundet war. Leider gibt es nur ein Handybild meiner Pizza, das andere Bild war verschwommen und mein Freund hungrig ;)

Pizza Ruccola e Grana
Pizza ruccola e grana um 8,10 Euro

Ristorante Cavaliere
Köllnerhofgasse 4, 1010 Wien
Website ist in Bearbeitung (dort findet man sonst das Menü)

Kennt ihr gute Italiener in Wien, die nicht allzu teuer sind?

Sechs Monate MAC

Mein Fazit: Es bleibt nicht bei einem Produkt ;) Vor ca. einem halben Jahr habe ich mir mein erstes MAC Produkt gekauft, nämlich das Mineralize Skinfinish Natural, dass trotz regelmäßiger noch immer nicht leer ist. Ich habe zwar längst nicht alles gekauft was ich toll finde, da es mir schlicht und ergreifend zu teuer wäre, aber ab und zu habe ich doch zugegriffen. Sei es bei Rabattaktionen, über Freundinnen aus den USA, Foren oder auch manchmal direkt am Counter zum Originalpreis.

Meine Sammlung ist zwar noch winzig im Vergleich zu anderen, trotzdem ist sie in den wenigen Monaten ganz ordentlich gewachsen. Bis auf Club benutze ich auch alle regelmäßig und sehr gerne, allerdings waren auch fast keine Spontankäufe dabei, da ich bei den Preisen immer ein paar Tage überlege, ob ich etwas wirklich brauche!

MAC Sammlung April 2011
2. Lipstick Capricious
7. Pro Longwear Concealer
8. Mineralize Skinfinish Natural
10. – 14. Lidschatten Phloof!, Satin Taupe, Trax, Shale, Club (inkl. 4er Quad)

Zum Pro Longwear Concealer ist noch eine Review geplant und von Capricious und Satin Taupe (zusammen mit den andren, zur besseren Übersicht) will ich noch Swatches posten.

Wie sieht eure MAC Sammlung aus? Was war euer erstes Produkt (ich hatte ja vorher die Mineralize Satinfinish Foundation, mochte sie aber nicht)? Könnt ihr euch für einen Liebling entscheiden?

Dienstag, 26. April 2011

Lush Themenmonat: Silky Underwear


Die heutige Review dreht sich um ein sinnlich duftendes Körperpuder. Das Produkt hätte ich mir nie einfach so mitgenommen, vor allem weil ich nich wusste, wofür man so ein Puder brauchen kann.

Silky Underwear
Herstellerbeschreibung:
Sanfter, sinnlicher Jasminpuder mit kleinen Portionen pflegender Kakaobutter. Vor Jahrhunderten, als Baden für ungesund gehalten wurde, und Duschen etwas waren, von dem Du überrascht wurdest, weil es keine Wettervorhersage gab, wurden duftende Puder von der Aristokratie benutzt, um Körper und Haar zu parfümieren. Wir wollen diese Tradition mithilfe der sexy Düfte von Jasmin und Vetivergras wachrufen, die in zarten Puder mit Kakaobutterflöckchen gerührt werden - aber dürfen wir vorschlagen, dass Du es nach dem Baden verwendest, nicht stattdessen? So machst Du Dir mehr Freunde.

Inhaltsstoffe (Vegan):
Maisstärke, Kaolin, Kakaobutter, Magnesium Carbonat, Parfüm, Jasmin Absolue, Vetiveröl, Cinnamyl Alkohol, Benzyl Cinnamate, Linalool

Preis:
9,90 Euro (AT) bzw. 10,95 Euro (DE) bei 100g

Produktbeschreibung:
Silky Underwear ist ein Körperpuder, dass man bei verschiedensten Gelegenheiten benutzen kann. Ob im Sommer, nach einem Ölbad oder einer Massage, als Parfumersatz und vieles mehr.

Anwendung:
Einfach mit einer Puderquaste den Körper damit einstäuben.

Mein Eindruck:
Silky Underwear ist für mich ein reines Luxusprodukt, denn wer braucht schon wirklich ein Körperpuder? Da ich nicht so genau wusste wofür ich es benutzen kann, habe ich mich etwas drüber informiert und einige Anwendungsmöglichkeiten gefunden:

  • Im Sommer um die Haut trocken zu halten
  • Als Parfumersatz
  • Nach dem Rasieren um Pickelchen zu vermeiden
  • Nach einem Ölbad, einer Massage oder beispielsweise King Of Skin (man muss nicht warten, bis der ölige Film eingezogen ist)
  • Manche benutzen es auch als Trockenshampoo, damit hab ich aber keine Erfahrung gemacht

Bei mir stand das Puder lange herum, doch im Zuge des Themenmonats hab ich mich etwas damit auseinandergesetzt und mag es mittlerweile ganz gerne. Am liebsten benutze ich es nach dem Rasieren und wenn ich mal durch ein Massagebar oder andere Produkte einen öligen Film auf der Haut habe.

Den Duft muss man mögen, er riecht sehr weiblich und sinnlich nach Jasmin und Vanille. Für mich genau das richtige, andere werden ihn wohl zu süß und aufdringlich finden.

Puder halt, erinnert aber auch an etwas Anderes ;)

Silky Underwear soll auch pflegende Kakaobutterstückchen beinhalten, davon merke ich persönlich aber nichts, vielleicht ist meine Haut einfach zu trocken dafür. Denn eine Bodylotion würde das Puder bei mir nie ersetzen können.

Das Puder ist übrigens sehr ergiebig, ich frage mich, wann ich die Dose je leer bekommen werde ;) Die Verpackung finde ich sehr unpraktisch, da mein Puder immer staubt und alles einsaut. Es hat zwar einen Schiebemechanismus (wie bei Salz), aber irgendwie kommt bei mir trotzdem Puder raus, auch wenn das Sieb zu ist.

Silky Underwear
Im Großen und Ganzen ist Silky Underwear für mich ein "Nice To Have", ganz praktisch, aber es ist nichts, was ich unbedingt brauche und jeden Tag benutze.
 
Fazit:
Positiv:
  • Duft
  • Vielseitig anwendbar
  • Angenehmes Hautgefühl
  • Sehr ergiebig

Negativ:
  • Preis (einfach, weil es zu teuer für ein Produkt ist, dass man nicht wirklich braucht)
  • Verpackung
  • Keine Puderquaste (sind zwar nicht teuer, aber man findet selten schöne und fluffige, die nicht viel kosten)

Ich bin immer noch hin- und hergerissen, benutze Silky Underwear zwar ganz gerne, aber für mich bleibt es ein Produkt, dass man nicht unbedingt haben muss. Es ist zwar nett, aber ich kann auch gut ohne auskommen. Dafür finde ich 10 Euro doch recht happig und werde es wohl nicht mehr nachkaufen.

Habt ihr ein Körperpuder und benutzt es gerne oder findet ihr sowas auch eher unnötig?

Trace von Honey and Milk stellt euch heute Turkish Delight vor, von dem sie nicht wirklich überzeugt ist ;)

Montag, 25. April 2011

Kokos-Bananen-Kuchen à la Delicious Days

Schon vor einigen Monaten habe ich diesen Kuchen zusammen mit einer meiner liebsten Freundinnen gebacken, da wir nun fünf überreife Bananen in der Obstschale hatten und er einfach köstlich war, habe ich ihn wieder gemacht. Diesmal in einer Kasten- statt Springform, wodurch der Kuchen etwas wie ein Brot aussieht. Optisch ist er wahrlich kein Highlight, der Geschmack ist aber spitze! Außerdem riecht die ganze Wohnung total toll danach :) Ich habe das Originalrezept etwas abgewandelt, natürlich kann man auch Butter und mehr Zucker nehmen!

Kokos-Bananen-Kuchen à la Delicious Days
Rezept:
  • 100 ml Rapsöl
  • 250g Mehl
  • 1/8 Liter Milch
  • 1 TL Natron
  • 70g Rohrzucker
  • 3 Eier
  • 4 reife Bannen
  • 100g Kokosraspel
  • 3 TL Backpulver

Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen und die Form mit Backpapier auslegen. Die Milch in eine kleine Schüssel geben und das Natron darin auflösen.

In einer großen Schüssel Zucker und Eier schaumig rühren. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit den Kokosraspeln und dem Öl unter die Eimasse rühren. Danach Mehl und Backpulver über die Masse sieben, die Natron-Milch dazugießen und alles mit einem Kochlöffel verrühren. Der Teig ist dicker als ein normaler Rührteig und sollte schwer vom Löffel "fallen".

Den Teig in die Form füllen und im Ofen ca. 45 Minuten backen (Zahnstocherprobe!). Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und am Besten noch warm mit Schlagobers oder Eis genießen.

Kokos-Bananen-Kuchen à la Delicious Days
Delicious Days Kochbuch
Habt ihr schon mal Bananenkuchen gebacken? Ich mag ihn so ganz gern, es gibt ja auch Rezepte wo er viel matschiger wird ;)

Catrice Ultimate Colour & Shine Lippenstifte

Lang ists her, als ich mir zwei Lippenstifte aus dem neuen Catrice Sortiment mitgenommen habe. Mit der Review habe ich etwas gewartet, weil ich gehofft hatte, mich doch noch damit anzufreunden. Das ist allerdings nicht passiert, ich vermisse die alten Absolut Moisture Lippenstifte sehr!



Allgemeines:
Im neuen Sortiment findet man jeweils 18 Farbtöne um 3,99 Euro aufgeteilt in Ultimate Colour und Ultimate Shine Lippenstifte. Erstere (Ginger & Fred in der schwarzen Verpackung) sollen hochpigmentiert sein und die Lippen mit einer seidigen Textur und einem glänzenden Finish zum Strahlen bringen. Anders die Ultimate Shine Lippenstifte (Teddy Brown in der silbernen Verpackung), diese sollen eher eine mittlere Deckkraft haben, dafür aber mit der geschmeidig cremigen Textur die Lippen mit Feuchtigkeit versorgen.

Design:
Allgemein finde ich sie sehr gelungen, aber (und das ist ein großes aber) ich finde die Form sowas von unpraktisch! Bei mir erkennt man den Ursprungszustand nicht so gut, bei Lewelya findet ihr aber gute Bilder. Beim Auftragen male ich mir regelmäßig die Zähne damit an, weil sie viel zu spitz geformt sind, die Form ist wohl nur etwas für Pornolippen ;). Den Geruch finde ich ok, wobei der Ultimate Colour viel süßer riecht, der Ultimate Shine Lippenstift riecht eher dezent nach Vanille.

Mein Einkauf:
Ginger & Fred war leider ein absoluter Fehlkauf, dabei sah die Farbe bei anderen Bloggerinnen so toll aus (hier z.B. bei Jadeblüte), man erkannte den groben Glitzer gar nicht! Wäre die Farbe cremig und etwas weniger deckend/heller, wäre sie perfekt, ist sie aber leider nicht. Außerdem ist das Abschminken sehr mühsam, da man dabei überall die Glitzerpartikel verteilt.

Teddy Brown ist ganz ok, mag ich vom Tragegefühl auch mehr, allerdings finde ich die Farbe schon einen Tick zu warm an mir.

Über die Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen, denke aber, dass sie durchschnittlich sein wird. Ich habe die Lippenstifte nämlich noch nie draußen getragen, werde sie wohl weggeben.

Swatches:
Kommen wir zu den Swatches, ich hab jeweils drei Bilder gemacht, da die Lichtverhältnisse die Lippenstifte immer anders aussehen lassen. Dabei sind auch Gesichtsbilder, da ein Lippenstift so nochmal anders wirkt. Werde ich zukünftig auch machen, vor allem Bare Again von MAC wirkt so nämlich ganz anders, als auf dem alleinigen Lippenswatch. Ich hatte allerdings keine Lust mich deswegen zu schminken und zu stylen, also wundert euch nicht, wenn ich etwas müde und jünger als sonst wirke ;)


Zum Vergleich ein Bild von meinen ungeschminkten Lippen, auf denen man sogar die hartnäckigen Glitzerpartikel von Ginger & Fred erkennen kann.

Catrice Ultimate Colour Lipstick Ginger & Fred Lippenswatch
Catrice Ultimate Colour Lipstick Ginger & Fred Lippenswatch
Catrice Ultimate Colour Lipstick Ginger & Fred Tragebild
Leider erkennt man den Glitzer auf den Swatches kaum, ich finde das Tragegefühl dadurch total unangenehm und das Abschminken auch. Den Farbton an sich finde ich aber sehr hübsch, den hätte ich mir in der alten Absolut Moisture Qualität gewünscht!

Catrice Ultimate Shine Lipstick Teddy Brown Lippenswatch
Catrice Ultimate Shine Lipstick Teddy Brown Lippenswatch
Catrice Ultimate Shine Lipstick Teddy Brown Tragebild
Teddy Brown glänzt mehr und ähnelt den alten Absolut Moisture Lippenstiften eher, die Farbe finde ich allerdings schon etwas zu warm an mir.


Hier noch Swatches im Tageslicht, dabei erkennt man den Glitzer schon sehr gut. Gibt es denn wirklich Mädls die drauf stehen? Gegen Schimmer hab ich nichts, aber groben Glitzer mag ich gar nicht, vor allem wenn er das Tragegefühl negativ verändert!

Die Textur hat sich meiner Meinung nach verschlechtert, die Farbauswahl finde ich auch nicht gelungen (zu wenig Nude und YLBB Farben) und den angehobenen Preis nicht gerechtfertigt.

Könnt ihr mehr mit den neuen Catrice Lippenstiften anfangen oder seid ihr genauso enttäuscht wie ich?

Sonntag, 24. April 2011

Immer wieder Sonntags

|Gesehen| Liebe Bloggerinnen und alte Freundinnen |Gehört| Musik auf GoTV |Gelesen| Wieder mal Uniskripten |Getan| Geburtstage gefeiert, gearbeitet und heute fast nur geschlafen |Gegessen| Asiatisch und tollen Sonntagsbrunch |Getrunken| Virgin Mojito, mausert sich zu meinem Lieblingsgetränk |Gedacht| Ich fühl mich alt, geh lieber mit Freunden essen als zu lauter und prolliger Discomusik zu tanzen |Gefreut| Sommerurlaub und aufs nächste Parkettpicknick :) |Geärgert| Über die Kellnerin im Neni, die war ziemlich überheblich |Gekauft| Geschenke und paar Kleinigkeiten  |Gestaunt| Einer von der Party gestern hat mich erkannt, die Zeit im Gymnasium ist ja schon ewig her und ich war damals echt schüchtern und unscheinbar :D

Ein kurzer Blogbeitrag ist sich heute also doch noch ausgegangen, stehe allerdings echt neben mir und bin den ganzen Tag schon total müde. Wie war euer Osterwochenende? Ich geh jetzt erst mal was vom Schokohasen knabbern ;)

Samstag, 23. April 2011

Stilles Wochenende

Wie der Titel schon sagt, wird es dieses Wochenende sehr still auf dem Blog sein, ich habe nichts vorgebloggt und werde wohl auch keine Zeit dazu haben meinen wöchentlichen "Immer wieder Sonntags" Beitrag zu schreiben. Diesmal stehen mein Freund und meine Mädls im Vordergrund, ich denke aber, dass die meisten von euch sowieso Ostern feiern und bei ihren Familien sein werden.

Mit diesem sommerlichen "Cocktail" wünsche ich euch ein ebenfalls schönes und sonniges Wochenende und wir lesen uns bald wieder!

Danke übrigens für die vielen, tollen Berlin Tipps! Am Montag werde ich mich mal hinsetzen und die vielen Kommentare der letzten Woche beantworten.