Sonntag, 27. Januar 2013

Immer wieder sonntags

|Gesehen| Silver Linings (toller Film!) und Serien |Gehört| Ludovico Einaudi (und mich dabei geärgert, dass das Konzert hier in Wien bereits ausverkauft ist) |Gelesen| Die Bücherdiebin |Getan| Im Akakiko, Cupcakes Wien, Tewa, Zweiraum und Edison gewesen und viele Freunde gesehen, im Kino gewesen, gearbeitet, zum ersten Mal mit meiner Ernährungsberaterin getroffen und mich noch auskuriert weil ich krank war |Gegessen| Zander mit Kartoffelpüree und Gurken, Pasta mit Pesto und Kirschtomaten, Pizza Vitello Tonnato, gebratener Tofu mit Zucchini und Knoblauchsauce, Couscoussalat, Frittata mit Zucchini, Champignons und Kartoffeln, Dinkelgrießbrei mit Banane, Thunfisch-Feta-Salat, Maki vom Akakiko, Gnocchi mit Parmesancreme und mediterranem Gemüse, Grilled Chicken im Tewa, Bananencupcake, Brunch im Edison |Getrunken| Wasser, Apfelsaft gespritzt, hausgemachten Eistee, Limonana, heiße Schokolade, Tee, Orangensaft |Gedacht| "Oh Gott, der glaubt bestimmt ich sei kaufsüchtig" über unseren neuen Postboten, nachdem diese Woche viel zu viele Pakete hier ankamen |Gefreut| Meine Kamera funktioniert und ich muss mir doch keine neue kaufen!!! Darüber habe ich mich diese Woche wohl am allermeisten gefreut! |Geärgert| Meine Wasserflasche ist am Freitag ausgeronnen und hat auch meine Kamera erwischt, ich hatte SO Angst (ja ich habe sogar geweint, ich hänge an meiner Nikon), dass sie nicht mehr funktionieren würde! Zum Glück ließ sie sich wieder einschalten, nachdem sie trocken war, sie ist bloß etwas langsamer als früher |Gekauft| China Glaze Nagellacke, Naked 2 Palette, paar Rimmel Produkte (sind ja jetzt 50% reduziert), Biotherm Eau De Paradis, Home-Artikel und eine Sporthose von H&M |Gestaunt| Es läuft zur Zeit ziemlich gut mit meinem Vorsatz mich wieder gesünder zu ernähren, bis auf paar kleine Ausnahmen (müssen ja auch sein, sonst hält man das ja auch nicht aus) bin ich ziemlich zufrieden!

Und weil es letzten Sonntag keinen Beitrag gab, habe ich diesmal ein paar Instagram-Bilder der letzten zwei Wochen:

Ein paar Tage lang gab es so viel Schnee, der Winterdienst kam gar nicht hinterher!

Ein Nachmittag mit heißer Schokolade und Tee im Demel

Endlich ist Strawberry Fields ein Teil meiner Sammlung, die anderen zwei Farben sind aber auch sehr hübsch, machen Lust auf Sommer!

Nach der Arbeit war ich mit Theresia beim Vapiano, hatte so Lust auf die Pizza Vitello Tonnato

Habe Pink Fuchsia zugeschickt bekommen und finde ihn toll! Demnächst kommt ein Blogpost dazu!

Meine a-england Bestellung kam an und ich bin so verliebt! Beauty Never Fails habe ich ja bereits vorgestellt

Eine Freundin und ich waren innerhalb weniger Tage sogar zwei Mal Maki essen, schmeckte einfach so sug!

Die Riesen-Pusteblume hängt endlich ;)

Habe bei Kathis Blogsale zugeschlagen, freue mich schon so darauf sie zu benutzen!

Cupcake-Date mit Marleene und Babsi

Zwei neue Parfums bekommen, eines davon werde ich übrigens auch am Valentinstag verlosen :)

Einladung zu einem Event auf das ich schon sehr gespannt bin!

Hatte am Donnerstag meinen ersten Termin mit meiner Ernährungsberaterin, muss jetzt eine Woche lang Protokoll führen ;)

Direkt danach war ich mit Freunden im Tewa essen, bin jetzt schon so traurig, dass ein lieber Freund wieder zurück nach Deutschland zieht

Heute waren Nina, Babsi und ich im Eidson brunchen, es war soo gut und ich bin noch immer satt!

In dieser Box befinden sich viele Produkte, die noch getestet werden wollen, typisch Beautyblogger ;)

Was würde euch in Sachen Ernährung eigentlich am meisten interessieren? Gesunde Rezepte oder auch andere Tipps und Tricks? Wo gehen die Wienerinnen unter euch denn am liebsten frühstücken/brunchen?

Mittwoch, 23. Januar 2013

a-england Beauty Never Fails

Schon lange schmachtete ich die Nagellacke der Marke a-england auf diversen Blogs wie vampy varnish, The Swatchaholic, The Polished Perfectionist, Pointless Cafe und Nihrida (einfach unter dem Label a england suchen) an, doch bisher hielt mich meine Vernunft immer davon ab zu bestellen. Als die Marke aber kürzlich ihren zweiten Geburtstag feierte und anlässlich dessen eine tolle Aktion startete, musste ich einfach zuschlagen! Wann hat man sonst die Chance so einzigartige Farben um je 6 Pfund und mit gratis Versand zu bestellen? Na eben! Ich entschied mich erst einmal für vier Nagellacke (klick!), obwohl noch viel mehr Farben auf meiner Liste standen. Ich wollte aber nicht übertreiben, schließlich kannte ich die Marke ja noch gar nicht. Als das Packerl nach ein paar Tagen (ich bestellte am 9.1. und es kam am 21.1. an, finde ich bei dem Stress den sie zu der Zeit hatten und dafür, dass es aus England kam, wirklich in Ordnung) ankam und ich die Nagellacke auspackte, war es Liebe auf den ersten Blick!

Spontan griff ich zu Beauty Never Fails aus der Heavenly Quotes Kollektion, der als "A blackened pine base, hypnotically brimming with emerald, gold, olive-green and bronze ultra-fine shimmer" beschrieben wird. Schon auf Swatches gefiel er mir unheimlich gut, beim Lackieren aber verliebte ich mich richtig in die Farbe! Das nahezu schwarze Grün, vollgepackt mit Schimmer, der je nach Licht mal Gold oder auch Olivgrün wirkt ist wunderschön! Übrigens erinnert mich die Farbe extrem an den Maybelline Gel Eyeliner Black Gold, ich sollte die beiden mal gemeinsam tragen! Der Auftrag war gut, ich hatte nur bei einem Nagel zu dünn lackiert, da deckte er dann erst nach drei Schichten, sonst reichen zwei aber vollkommen aus. Er trocknet ziemlich schnell und hält auch sehr gut. Insgesamt bin ich wirklich positiv überrascht und freue mich schon auf die anderen Farben!

a-england Nagellacke sind direkt unter http://www.a-england.co.uk um je 9 Pfund (11 ml) erhältlich. Der Versand ist übrigens immer noch gratis!

Kennt ihr A England? Welche Farben findet ihr besonders toll? Habt ihr bei der Promo auch zugeschlagen?

Montag, 21. Januar 2013

Gewinnerin des Astor Sets

Vielen lieben Dank für eure vielen Kommentare und Rückmeldungen, ich hätte wirklich nie gedacht, dass ihr Eventberichte doch so gerne lest! Und ich bin auch scheinbar nicht die einzige, die Fotos von gutem Essen liebt ;)

Ich möchte jetzt aber auch gleich die Gewinnerin verkündigen, denn ihr habt schon lang genug darauf gewartet!

 
Die glückliche Gewinnerin ist like a hobo*/Simone mit der Kommentarnummer 32!!

Herzlichen Glückwunsch :) Schreibe mir bitte bis spätestens 31.01.2012 eine Mail an gewinnspielcoralandmauve@gmail.com mit deiner Adresse, damit sich das Packerl auf den Weg zu dir machen kann!

PS: Spätestens am Valentinstag wird es wieder ein tolles Gewinnspiel geben, auf das ihr euch freuen könnt! Auf Facebook habe ich bereits verraten worum es geht ;)

Freitag, 18. Januar 2013

Guerlain Spring 2013

Mitte Dezember erreichte mich die Pressemitteilung zur Guerlain Spring Collection für 2013 (ab Februar erhältlich) auf die ich sehr gespannt war, nachdem mich die Holiday Collection 2012 (Infos bei MacKarrie) farblich nicht so ansprach.

Als ich die ersten Bilder sah, war ich wirklich begeistert! Wunderschöne Lidschattenpaletten, tolle Lippenprodukte, eine neue Mascara und natürlich die berühmten Météorites. Ich suchte mir drei Produkte aus und konnte es schon kaum erwarten sie in den Händen zu halten! Als das Packerl gestern ankam, freute ich mich riesig und musste die Produkte natürlich gleich ausprobieren. Mein erster Eindruck ist sehr gut und ich freue mich schon sehr auf den Launch der Kollektion, vor allem da der Shine Automatique in Flirt leider nicht als Sample verfügbar war, ich ihn aber nach den vielen schönen Fotos (zB bei Temptalia), unbedingt haben will.

Pressebilder und Infos zu den restlichen Produkten der Kollektion findet ihr bei MacKarrie.

Beginnen möchte ich mit meinem persönlichen Highlight der Kollektion, der Lidschattenpalette Écrin 4 Couleurs in der Farbe Coup de Foudre (53 Euro). Ich wollte die Lidschatten von Guerlain schon lange ausprobieren, weil ich so viel Gutes darüber gehört habe und muss sagen, dass nicht zu viel versprochen wird! Nicht nur die Verpackung ist wunderschön und luxuriös (ich würde mir nur einen kleinen Pinsel statt dem Doppel-Applikator wünschen), sondern auch der Inhalt überzeugt. Die Lidschatten sind wunderbar seidig, gut pigmentiert, lassen sich toll verblenden und das Augen-Make-Up hält auch ohne Probleme einen ganzen Tag. Ursprünglich wollte ich Attrape-Coeur testen, da die Lilatöne genau mein Beuteschema sind, habe mich dann aber doch dazu entschieden mal etwas Neues auszuprobieren und muss sagen, dass ich die Grüntöne an mir liebe! Der korallfarbene Lidschatten in der Palette harmoniert unerwartet gut mit den restlichen Tönen und ist ein toller Hingucker. Er lässt sich aber auch super als Bush umfunktionieren, falls einem das Koralle am Auge doch zu auffällig ist! Mein allerliebster Lidschatten ist übrigens die linke Farbe, ein wunderschönes, goldiges Olivgrün. Die Palette war Liebe auf den ersten Blick und sie hat jetzt schon einen ganz besonderen Stellenwert in meiner Sammlung!

 
Die Swatches habe ich ohne Base im Tageslicht gemacht, beim Augen-Make-Up trage ich die Artdeco Lidschattenbase darunter.


Was wäre eine Guerlain Kollektion ohne Météorites? Auch diesmal sind sie Teil der Kollektion, wenn auch in einer etwas ungewöhnlicheren Form, die Perles Du Paradis (61,10 Euro) sind nämlich viel größer als sonst (53 g statt 30 g), befinden sich in einem stabilen Karton- statt Metallgehäuse und beinhalten eine hübsche Puderquaste mit Schleife.

Guerlain sagt dazu: "Die geradezu teuflisch teintverschönernden Puderperlen umfassen Sechs Pastell- und Hautnuancen, wobei die üblicherweise eingesetzten korrigierenden Nuancen Blau und Grün hier geschickt durch Rosa (zur Belebung von fahlem Teint) und Silber (reflektiert das Licht der Umgebung und schenkt einzigartige Ausstrahlung) ersetzt wurden."

Ich finde die Verpackung auch diesmal wieder sehr gelungen, auch wenn ich bei dem Preis eher eine Metalldose erwartet hätte. Beim Öffnen der Dose verströmen die Perlen den typischen Veilchen-Duft und man entdeckt die wunderschöne Puderquaste. Luxus pur! Der Effekt ist bei den Perles Du Paradis sehr dezent, auch wenn man das beim bloßen Betrachten der großen, schimmernden Perlen nicht erwarten würde. So dezent, dass ich es einfach nicht geschafft habe ihn mit der Kamera einzufangen. Insgesamt mag ich den Effekt sehr, benutze die Météorites am liebsten mit einem dicht gebundenen Pinsel als Highlighter. Ich muss aber sagen, dass meine alten Perles D'Or (Hoiday 2010) einen schöneren Weichzeichnereffekt haben und die Perles Du Paradis kein Must-Have (vor allem zu dem Preis) sind. Ein wunderschönes Sammlerstück sind sie trotzdem!


Um die Größe der Perles Du Paradis besser zu demonstrieren habe ich meine Météorites aus der Winterkollektion 2010 hergenommen, so wird der Unterschied doch sehr deutlich!


Guerlain_Meteorites_Perles_D'or_Perles_Du_Paradis_Vergleich_Comparison_2 Kopie

Zuletzt möchte ich euch einen der limitierten Rouge Automatique (33,60 Euro) der Kollektion vorstellen, nämlich Ballade. Die Farbe würde ich als koralliges, warmes Nude (im Sinne von YLBB, nicht Beige-Nude) mit Schimmer beschreiben, eine perfekter Alltagslippenstift! Die Textur ist schön cremig, gut pigmentiert und trocknet die Lippen nicht aus. Durch die geschmeidige Textur hält er allerdings nicht so lang wie andere Lippenstifte, mit 2-3 Stunden kann man aber doch rechnen. Er erinnert mich ein wenig an die Revlon Lip Butters (obwohl diese noch buttriger sind), ich liebe die nicht ganz so deckende Textur und das Tragegefühl! Die schöne Verpackung ist ein zusätzliches Plus, der Schiebemechanismus ist gerade für unterwegs total praktisch!


Wie findet ihr die Frühlingskollektion? Welche Produkte sprechen euch am meisten an? Welche Guerlain Produkte findet ihr generell toll oder auch zu unrecht gehypt?


Die vorgestellten Produkte aus der Spring Collection 2013 wurden mir kosten- und bedingungslos von Guerlain Österreich zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Mittwoch, 16. Januar 2013

Jessica Gingersnap

Heute will ich euch einen Nagellack vorstellen, den ich schon in meinen November-Lieblingen erwähnt habe, aber bisher nie dazu kam ihm einen eigenen Beitrag zu widmen. Dabei hat er es wirklich verdient, denn ich liebe die Farbe und wurde auch schon sehr oft darauf angesprochen! Ich bekam ihn vor einigen Monaten von Jessica und habe ihn seitdem schon wirklich häufig getragen. Die Farbe ist ziemlich außergewöhnlich, aber leider sehr schwer mit der Kamera einzufangen. Gingersnap (aus der Spicy Dream Herbstkollektion) ist ein mit Glitzer vollgepacktes Bronze, beim näheren Betrachten erkennt man auch rote Glitzerpartikel und sogar einen leichten Duochrome-Effekt. Einfach wunderschön! Der Auftrag ist schön geschmeidig, obwohl er sehr glitzrig ist, nach zwei Schichten deckt er. Er hält recht gut und splittert erst nach ein paar Tagen (bei mir Vergleichbar mit China Glaze Nagellacken), das Ablackieren ist natürlich etwas mühsamer, als bei Cremelacken, aber nicht ganz so anstrengend wie bei grobglitzrigen Lacken. Pumpkin Delight, mit dem Vicky kürzlich ein Naildesign gemacht hat, ist übrigens die kupferfarbene Schwester von Gingersnap und steht auf meiner Wunschliste ziemlich weit oben!

Jessica Nagellacke sind in Österreich in ausgewählten Kosmetikstudios oder unter www.jessicacosmetics.at um ca. 15 Euro (14,8 ml) erhältlich.

Kennt ihr die Marke Jessica? Wenn ja, welche Farben findet ihr besonders schön bzw. befinden sich vielleicht sogar in eurer Sammlung?


Der Nagellack wurde mir kosten- und bedingungslos von Jessica zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Dienstag, 15. Januar 2013

Thunfischsalat mit gratiniertem Ziegenkäse

Es gibt Tage an denen ich unheimlich Lust auf ein deftiges Mittagessen habe, dann aber wieder Zeiten wo ich viel lieber etwas Leichtes essen will. Gestern war ich seit langer Zeit wieder trainieren und wollte danach einen leckeren Salat essen, und als ich im Supermarkt eine Ziegenkäserolle entdeckte, kam mir gleich die Idee zu diesem Salat. Thunfisch, getrocknete Tomaten und das restliche Gemüse hatte ich bereits Zuhause. Die Zubereitung geht einfach und schnell, der Salat schmeckt wirklich köstlich und mit einer Scheibe Vollkornbrot ist man auch ein paar Stunden später noch satt. Sehr zu empfehlen, auch ein tolles Rezept für den Sommer!

Rezept (2 Portionen):
Zwiebel
2 Tomaten
Paprika
Paar getrocknete Tomaten
Halbe Gurke
Salat (ich hatte die Venezia Mischung von Chef Menü)
Dose Thunfisch
4 Scheiben Ziegenkäse
Salatkörner (Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Kürbiskerne)
Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronensaft, Balsamico und Kräuter

Den Ofen auf 200°C vorheizen und den Rost auf die höchstmögliche Stelle geben. Die Zwiebel in Streifen schneiden, Paprika, Tomaten und Gurke kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Die getrockneten Tomaten nach Bedarf abtropfen (ich nehme mittlerweile welche, die nicht in Öl eingelegt sind) und in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Den Salat waschen, ggf. in kleine Stücke zupfen und mit den übrigen Zutaten vermischen. Dann den Thunfisch abtropfen, in kleinere Stücke zerpflücken und zum restlichen Salat geben. Nun ein Blech mit Backpapier belegen, den Ziegenkäse drauflegen und im Ofen ca. 10 Minuten (je nach Ofen dauert es auch kürzer/länger, am besten aufpassen) backen, bis er leicht braun wird. Zum Schluss noch Salatkörner unter den Salat mischen und ihn aus einem Dressing mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Olivenöl und Balsamico, wenig Zitronensaft und Kräutern würzen. Alles nochmal gut mischen und dann zusammen mit je zwei Scheiben Ziegenkäse anrichten.


Esst ihr auch gerne Salat? Welche Varianten mögt ihr am liebsten? Ich liebe ja auch Salat mit vielen Tomaten, Zwiebeln und Feta!

Sonntag, 13. Januar 2013

Immer wieder sonntags

|Gesehen| Endlich wieder Pretty Little Liars und Once Upon A Time |Gehört| Coldplay – Green Eyes |Gelesen| Mängelexemplar (war gegen Ende hin besser, aber haute mich nicht so um) und nun die Bücherdiebin |Getan| Auskuriert, gearbeitet, gelernt, Geschenke gekauft und mit paar Bloggermädls im Neni im Zweiten gewesen |Gegessen| Couscoussalat, Sarma, Pasta mit Spinat, Brokkoli und Erbsen, Baked Oatmeal, Dinkelgrießbrei, Hühnerbruststreifen in orientalischem Knuspermantel auf Gurkensalat mit Pommes und Chutney, Eintopf mit Linsen, Gemüse und Tofu, Warmes Schokoküchlein mit Vanilleeis |Getrunken| Selbstgemachten Eistee, Wasser, Eiskaffee, Orangensaft |Gedacht| Bin ich die einzige, die mit Sendungen wie dem Dschungelcamp einfach gar nichts anfangen kann? Meine Timeline auf Twitter ist kaum auszuhalten |Gefreut| Ab morgen gehe ich wieder ins Fitnessstudio, bin schon so gespannt und motiviert! Außerdem sprach mich gestern während der Arbeit eine Leserin an, fand das so lieb (Hello Kimmi! It was so nice to meet you!) |Geärgert| Habe mir am Freitag eine Geldbörse von Liebeskind im Sale gekauft und als ich sie einräumen wollte, ist der Druckknopf abgefallen… |Gekauft| Nagellacke von A England (zur Zeit kosten alle Lacke 6 Pfund und der Versand ist kostenlos!), Geldbörse von Liebeskind, paar Sportsachen |Gestaunt| Ich hätte nie gedacht, dass der Beitrag über meine Kosmetikaufbewahrung SO gut ankommen würde. Danke euch!!

Natürlich gibt es auch heute wieder ein paar Instagram-Bilder:

Couscoussalat mit Feta und Mandel-Nuss-Tofu

Butter London Scuppered, so ein schöner Lack! Habe ihn von der Mutter meines Freundes bekommen :)

Ich hatte mal wieder Lust auf gebackene Haferflocken, diesmal mit Bananen und Waldbeeren

Obwohl ich Essie und Dior Nagellacke viel lieber habe, befinden sich doch schon einige OPIs in meiner Sammlung

Papa hat meine Lampe montiert, bin verliebt!

Ich habe noch so viele ungelesene Bücher in meinem Regal! Entschieden habe ich mich jetzt für die Bücherdiebin, danach ist Foer dran

Am Samstagmorgen auf die S-Bahn warten, Wien ist so ruhig um die Zeit

Die Kooperation mit Holmes Place startet morgen, habe mich nun für ein schlichtes Outfit entschieden :)


Ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche!